Qualifizierung (TELC) C1 (Medizin)

Teilnehmerzahl:

Min. 5 Max. 15

Dauer:

320 UE (45 min)

Nächste Termine:

06.11.2017

Unterrichtszeiten:

9:00-15:30

Abschlüsse/Zertifikate:

Zertifikat C1 (telc-Medizin)

Fördermöglichkeiten:

Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein

Kursbeschreibung:

  • Sprachliche Vorbereitung auf das Arbeitsleben im medizinischen Bereich um Aufklärung bei Patienten und Angehörigen vorzunehmen und Fachgespräche mit Kollegen führen zu können
  • Anamnese, Patientenaufklärung, Ärztebriefe schreiben, Befunde vermitteln, Behandlungsverläufe schildern
  • Vermittlung von Recherche- und Bewerbungstechniken 

Lernziele:

Schnell und sicher sprachliche Kompetenzen in folgenden Bereichen erlangen:

  • medizinische Fachsprache
  • Anamnese
  • körperliche Untersuchungen und Diagnostik
  • ärztliche Aufklärung
  • Vortragsgestaltung
  • Dokumentationsverfahren
  • Bewerbungstechniken

Zielgruppe:

Zur Zielgruppe berufsvorbereitender Bildungsmaßnahmen im Bereich Medizin gehören Menschen mit Migrationshintergrund, die bereits ein Medizinstudium oder eine Pflegeausbildung absolviert haben oder Ähnliches zukünftig anstreben.

Die Teilnehmer müssen bereits über Deutschkenntnisse auf dem Sprachniveau B2 verfügen.

Teilnahmevoraussetzung:

Sprachniveau B2

Inhalte:

  • Teil 1: Fachbezogener Sprachkurs
  • Teil 2: Fachsprache Medizin auf dem Niveau C1
  • Teil 3: Vorbereitung auf die Gleichwertigkeitsprüfung zur Anerkennung der Approbation für ausländische Ärzte
  • Teil 4: Training für mündliche und schriftliche Kommunikation in medizinischen Berufen

Den Teilnehmern wird Wissenswertes über das deutsch Gesundheitssystem im internationalen Vergleich und deutsch Krankenhausstrukturen vermittelt. Sie lernen das Bewerbungsverfahren kennen und trainieren die inhaltliche Gestaltung von Bewerbungsschreiben. 

Sie lernen Fachwörter aus Medizin und Pharmazie, deutsche umgangssprachliche Bezeichnungen von Krankheitsbildern und Organen, unterschiedliche Formen der klinischen Dokumentation und das korrekte Schreiben von Arztbriefen.

Die Maßnahme enthält auch einen praktischen Teil, dabei werden mit den Teilnehmern Patientengespräche, Anamnese und Untersuchungssituationen simuliert.   

Perspektiven nach der Qualifizierung:

Durch das in dieser Weiterbildungsmaßnahme vermittelte Wissen und den Nachweis über sprachliche Fähigkeiten ist es Ärzten und medizinischem Fachpersonal aus dem Ausland wieder möglich einen adäquaten Arbeitsplatz zu finden. Dies wirkt besonders dem Fachkräftemangel entgegen und fördert die Integration ausländischer Fachkräfte in den deutschen Arbeitsmarkt.

Link zum Certqua-Zertifikat